Nia Techniken



Die Basis der Nia-Techniken besteht aus 52 Bewegungen. Sie stellen eine Essenz aus westlichen und östlichen Bewegungstraditionen dar.

 

Das sind:

Kampfkünste: Tae Kwon Do, Aikido und Taijiquan

Tanzformen: Duncan Dance, Jazz Dance und Modern Dance

Entspannungs- und Therapietechniken: Yoga, Feldenkrais und Alexander-Technik

 

Es gilt, die unterschiedlichen Bewegungen energetisch zu erspüren und den jeweiligen Spirit spielerisch zu erfahren, wie wir es z. B. bereits von Kampfsportlern kennen, wenn sie beim Schlag und Tritt dabei  Schreie auslösen. Nia folgt dem natürlichen Drang,  aus dem Körper während des Bewegens den Sound zu erzeugen, um die Atmung und die Konzentration zu fördern.

 

 

 

Youtube Viedeo:

Download
Ein Bericht in der Zeitschrift "Brigitte" aus dem Jahr 2011. Über Nia, im Interview mit Ann Christiansen.
NIA Brigitte Balance 4-2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB